EIN mögliches Ernährungskonzept für ein gesundes Leben

Dieser Post über gesunde Ernährung liegt mir schon seit einigen Wochen am Herzen und ich habe immer wieder überlegt, wie ich ihn anfangen soll. Denn in mir schwingen diesbezüglich unterschiedliche Gefühle mit, die ich erst einmal sortieren musste. Die berühmte Nacht drüber schlafen, du kennst das.
Mein Problem in Sachen Ernährung war eigentlich immer, dass ich theoretisch wusste, wie ich mich gesund ernähre. Allerdings fiel es mir im Alltag schwer, dieses Wissen umzusetzen. Wenig Zeit und Lust die Dinge vorzubereiten… das kennst du doch sicher auch. Deshalb habe ich mich darauf konzentriert für mich eine Methode zu finden, mich schnell und einfach und gesund zu ernähren und dabei ganz nebenbei einige Kilos loszuwerden.
Aber zunächst mal ein paar Basics: 
Was bedeutet eigentlich „Low Carb“?
„Carb“ ist die Abkürzung des englischen Wortes „carbohydrates“, auf deutsch „Kohlenhydrate“. Low Carb bedeutet also „wenig Kohlenhydrate“. Unter dem Oberbegriff „Low Carb“ werden außerdem kohlenhydratarme Ernährungsformen und Diäten zusammengefasst, bei denen die Reduzierung des Kohlenhydratanteils der täglichen Nahrung im Fokus steht. Ziel dieser Kohlenhydratminimierung ist in der Regel eine Gewichtsreduktion oder eine generell „gesündere“ Ernährung. 

Die Vorteile der Low Carb Ernährung: 

Die Low Carb Ernährung bringt unheimlich viele Vorteile für die Gesundheit mit sich. Zunächst einmal kannst du, entgegen vieler Vorurteile, auch von kohlenhydratarmen Speisen satt werden. Dein Hunger wird sogar langfristig gezügelt, da Fette und Eiweiße länger brauchen, um verdaut zu werden und das Sättigungsgefühl somit länger anhält. Bei einer Low Carb Diät geht es nicht nur dem sichtbaren Unterhautfettgewebe an den Kragen und hilft dir beim Abnehmen, sondern auch dem nicht direkt sichtbaren viszeralen Fett. Viszerales Fett lagert sich an deinen inneren Organen ab. Dort kann es in zu großen Mengen erhebliche Schäden anrichten.
Ein weiterer positiver Effekt der Low Carb Ernährung ist, dass sich durch die purzelnden Pfunde auch der negative Einfluss des Übergewichtes auf den Blutdruck verbessert und somit indirekt vor kardiovaskulären Erkrankungen schützt. Durch die Reduzierung von Kohlenhydraten in der Nahrung, können die Triglyzeridwerte im Blut gesenkt werden. Triglyzeride sind Fettmoleküle, die das Herzinfarktrisiko sehr stark erhöhen.
Im Gegensatz zu einem Ernährungsplan, der Kohlenhydrate enthält, sorgt eine eher auf Fett und Eiweiß basierende Diät auch dafür, dass deine Blutzuckerwerte nicht so stark schwanken. Führst du deinem Körper Zucker, also Kohlenhydrate zu, reagiert dieser mit einer Ausschüttung von Insulin, um den Zucker umzusetzen. Dadurch spürst du zunächst einen rapiden Anstieg deiner Leistungsfähigkeit, welche im Anschluss einbricht. Ein Absinken des Blutzuckerspiegels, kann sich negativ auf Konzentration, Gedächtnis und das Lernen auswirken. Bei der Low Carb Diät wird dein Insulinspiegel nicht so sehr angegriffen, weshalb dein Gehirn konstanter mit Energie versorgt wird und du dementsprechend leistungsfähiger bist.
Fazit: Die Low Carb Diät ist nicht nur gut für deine Gesundheit, sondern verbessert auch deine mentale Leistungsfähigkeit!